Zum Hauptinhalt springen
Online Vortrag

Der Klang der Stille – Audio Spy Detector für Alexa und Co.

Datum und Uhrzeit

05.11.2020, 17:00 - 18:30 Uhr
Im Kalender speichern

Veranstaltungsort

Online-Event
Online, Deutschland

Beschreibung

Präsentation des Vortrags als PDF.

In immer mehr Lebensbereichen kommen intelligente Sprachassistenten wie Apples „Siri“, Amazons „Alexa“ oder Googles „Google Assistant“ zum Einsatz. Jedoch steigen gleichzeitig mit dem technologischen Fortschritt auch die Risiken für unsere Privatsphäre und Daten. Darüber hinaus kommen immer mehr IoT (Internet of Things) Geräte mit Sprachassistenten auf den Markt. Obwohl die digitalen Helfer normalerweise mit einem Weck-Wort wie „Alexa“ oder „Hey Google“ aktiviert werden sollten, aktivieren sie sich manchmal auch durch Wörter oder Geräusche, die das Gerät fälschlicherweise als Weck-Wort erkennt. Untersuchungen des System Security Lab der TU Darmstadt und seinen Partnern zufolge gibt es zahlreiche Begriffe, die beispielsweise Alexa als Weck-Wort identifiziert, aber für Menschen als solche nicht zu erkennen sind.

Das Forschungsteam des Profilbereichs Cybersicherheit (CYSEC) und des Sonderforschungsbereichs CROSSING der TU Darmstadt konnte gemeinsam mit seinen Partnern nachweisen, dass viele Geräte mit integrierter Sprachassistenz so unabsichtlich Gespräche mithören können. Um dem entgegenzuwirken, haben die Forscherinnen und Forscher ein Gerät mit dem Namen „LeakyPick“ als Gegenmaßnahme entwickelt. Das Gerät kann im Smart Home eines Benutzers platziert werden wo es in regelmäßigen Abständen die anderen Sprachassistenten in seiner Umgebung mit Audio-Befehlen testet. Es informiert die Nutzenden, wenn Sprachassistenten unaufgefordert Audiodaten-Aktionen durchführen. Prof. Ahmad-Reza Sadeghi wird von den Forschungsergebnissen berichten und auch eine kleine Live-Demonstration mit Alexa in den Vortrag integrieren. Die Forschungsarbeiten wurden gemeinsam mit Forschungsteams an der North Carolina State University, University of Paris Saclay und der Zhejiang University realisiert. Im Anschluss an den Vortrag ist ausreichend Zeit für Ihre Fragen und Wortbeiträge vorgesehen.

Prof. Dr.-Ing. Ahmad-Reza Sadeghi forscht und lehrt an der Technischen Universität Darmstadt und leitet dort das System Security Lab. Seit 2017 ist er außerdem Direktor des Intel Collaborative Research Institute for Autonomous and Resilient Systems (ICRI-CARS), seit 2019 Sprecher des Profilbereiches Cybersicherheit an der TU Darmstadt. 2018 erhielt er den „ACM SIGSAC Outstanding Contributions Award“ unter anderem für seine Beiträge zu engagierter Forschung, Ausbildung und Managementführung in der Sicherheitsgemeinschaft.

 

Kontakt

GI Regionalgruppe Rhein-Main

Nachricht senden

Website